Entdecke mehr

Bekannt aus

It's all about cycling.

Im Cyclezine erfährst du Wissenswertes und Kurioses aus der Fahrradwelt, du erhältst Tipps & Tricks von Profis und Experten, bspw. zu Ernährung und zur Trainingssteuerung. Dich interessieren Gadgets und Innovationen aus der Fahrradindustrie? Dann wird dir der Cyclezine-Feed gefallen.
Verkaufen & kaufen.
Der Flohmarkt. Mach tolle Deals, indem du nicht mehr gebrauchte Radprodukte oder Fehlkäufe kostenlos und blitzschnell direkt über dein Handy verkaufst.

You’ll never ride alone.

Im Touren-Feed kannst du an bestehenden Touren in deiner Umgebung teilnehmen, oder schnell und einfach eigene Rides erstellen um neue Mitfahrer für gemeinsame Ausfahrten zu finden.

Finde passende Mitfahrer.

Filter potentielle Mitfahrer nach Radtypen und Leistungslevel. Oder knüpfe über den Swiper ganz unkompliziert neue Kontakte.

Join the Great Escape.

Wir alle fahren Rad, weil wir uns selbst und die Welt entdecken wollen und weil wir uns besser fühlen möchten.
Unsere Vision ist klar:
Wir wollen, dass noch mehr Menschen, noch mehr Rad fahren.
So kam uns die Idee zu Cyclique. Unsere App verbindet Radfahrer mit gleichen Interessen und motiviert sie gemeinschaftlich dazu, gesünder, sportlicher und letztendlich glücklicher zu werden. Und besser für die Umwelt ist es auch noch, denn ein höherer Radverkehrsanteil ist nicht nur erstrebenswert, er ist inzwischen unverzichtbar.
Unser Versprechen:
Mit Cyclique wird Fahrradfahren nicht mehr nur ein Spaß, sondern ein Rundum-Erlebnis.
Die Community.
Egal ob du Freizeitradler, Radurlauber, ambitionierte Anfänger oder Halbprofi bist – Cyclique 2.0 verbindet dich kostenlos mit neuen Leuten, die deine Leidenschaft teilen und hilft dir so, deine individuellen Ziele und Wünsche besser zu erreichen. Jede Fahrradtour hat ein Ziel. Welches verfolgst Du? Was auch immer Du vorhast, die Community von Cyclique 2.0 unterstützt sich gegenseitig und bietet dir dadurch viel mehr als nur ein paar Social Media Kontakte – sie schafft eine Verbindung zu Menschen, die deine Träume teilen.

Nichts mehr verpassen.

News, Gewinnspiele, neue Features und Funktionen, Events, Tipps, und spannende Geschichten aus der Fahrradwelt? Melde dich für unseren Newsletter an und wir informieren dich exklusiv über alle Neuheiten.
Let’s talk business.
Bist du Hersteller, Händler, Start-Upper, Blogger, Coach, Medienmensch oder Veranstalter von Radrennen und -Events? Schreib uns einfach eine E-Mail und wir helfen dir dabei deinen eigenen Shop oder Business Account einzurichten.
E-mail uns
Pressemappe & Blogger-Infos.
Hier geht es zu unseren Pressemeldungen, Logos, App-Screens und vielen bunten Bildern.
Download
Hast du Fragen, Anmerkungen, Anregungen oder Featurewünsche?
Wir freuen uns auf Dein Feedback.

Sehen und gesehen werden. Zehn Lampentypen für den Fahrradherbst.

Fahrradbeleuchtung ist heute viel mehr als dunkle Funzeln, angetrieben von schwachen Dynamos. Gesetzliche Änderungen in den letzten Jahren haben einige neue Möglichkeiten geschaffen, so ist Akku‐Beleuchtung heute offiziell erlaubt und LED‐Technik Standard. Wir zeigen aktuelle Beispiele für den kommenden Fahrradherbst.

Die 7 Todsünden auf dem Rad und was sie kosten.

Fahrradfahrer sind wie Autofahrer oder Fußgänger Verkehrsteilnehmer, daher werden auch Verstöße gegen die StVO von Radfahrern mit Bußgeldern, Punkten und sogar teilweise mit Fahrverboten geahndet. Das vermeiden der 7 Todsünden spart euch mal eben 270 Euro.

DIY: So vermeidest du typische Schrauberfehler.

Winterzeit ist Schrauberzeit. Während die einen ihr Fahrrad einmotten, machen die anderen das Bike fit für Eis und Schnee oder gönnen ihm ein technisches Update. Diese Tipps helfen dir dabei die zehn häufigsten Fehler zu vermeiden.

Wie plant man Deutschlands längsten Radmarathon? Ein Interview mit MSR Streckenchef Rene Wasmund.

Die Mecklenburger Seen Runde ist nicht nur ein Radmarathon der Superlative, sie ist vor allem auch eine organisatorische Meisterleistung: 750 Helfer sind am Veranstaltungstag im Einsatz um jedem Finisher beim Erreichen des Ziels ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Aber, wie schwer ist es, die 300 Kilometer lange Strecke auszuarbeiten und zu planen? Warum müssen auf der gesamten Strecke an die 600 beleuchtete Schilder stehen? Und wie kommen die da hin? Und wer passt auf dass die nicht geklaut werden? Diese und viele weitere Fragen beantortet Rene Wasmund in unserem Interview.

Wer Visionen hat, fährt Fahrrad.

Ohne Erfinder, die über den Tellerrand hinausblicken, stünde die Mobilität still. Hätte z. B. Karl Drais vor 201 Jahren nicht an seine Vision geglaubt, würden wir wahrscheinlich nicht Rad fahren, sondern immer noch auf Pferden reiten. Wir stellen fünf moderne Visionäre vor, die aus ganz unterschiedlichen, spontanen Ideen heraus ein Fahrradunternehmen gegründet haben, das aktuell ein Jubiläum feiert und zu den Marktführern zählt.

Bike to work? Zehn Fahrradtypen für zehn Fahrertypen.

Überfüllte Busse, verstopfte Straßen und Verspätungen können bereits früh am Morgen an den Nerven zehren. Gut, wenn einem dann ein Fortbewegungsmittel zur Verfügung steht, welches auf dem Weg zur Arbeit sinnvoll ist und Spaß macht. Wir stellen zehn Fahrradtypen für zehn Fahrertypen vor.

Radfahren entlastet das betriebliche Verkehrssystem.

Für jeden Auto-Kilometer entstehen Kosten von 15 Cent. An jedem mit dem Fahrrad gefahrenen Kilometer verdient die Allgemeinheit aber 16 Cent. Bspw fördern Fahrradfahrer und gute Radwege den Umsatz im lokalen Handel, außerdem sinken Gesundheitsausgaben.

Radfahren im Winter? Warum du Spike-Reifen besser jetzt kaufen solltest.

Autofahrer kennen die Faustregel: Von O wie Oktober bis O wie Ostern ist Winterreifen-Zeit. Doch auch beim Fahrrad kann sich ein Reifentausch in der kalten Jahreszeit auszahlen. Was eine wintertaugliche Bereifung ausmacht und warum sich schlaue Radler frühzeitig darum kümmern, wenn sie selbst auf Glatteis nicht die Bodenhaftung verlieren möchten, erfährst du hier.

Hast du es gewusst? Radfahren ist die beste Sportart um abzunehmen.

Radfahren verbrennt mehr Kalorien als andere sportlichen Aktivitäten, in der gleichen Zeitspanne. Dadurch dass die großen Muskelgruppen wie Beine und Po trainiert werden steigt nicht nur die Fettverbrennung während der Aktivität üperproportional, die starken Muskeln verbrauchen auch im Ruhezustand mehr Kalorien.

Endlich Herbst, ab ins Gelände mit dem Cyclocrosser.

Ja, es gibt sie wirklich: Radfahrer, die den ganzen Sommer über auf den Herbst warten. Sie nennen sich Querfeldeinfahrer oder Cyclocrosser und betreiben einen Sport, der geradezu von widrigen Wetterbedingungen lebt. Auf speziellen Rennrädern heizen sie über zwei bis drei Kilometer lange Rundkurse, die mit Hindernissen wie Hürden, Sandgruben und Treppen gespickt sind.

Das 300-Kilometer-Ding.

20 Jahre lang hat der ROSE CYCLESTORIES-Autor Stefan Ruzas davon geträumt, mal einen Radmarathon über 300 Kilometer zu fahren. Jetzt hat er es mit einem TEAM GF FOUR von ROSE gewagt. Zehn Eindrücke von der Mecklenburger Seen Runde – nach Kilometerstand.

Die Zahl des Tages

10 wertvolle Tipps für das Handling der Scheibenbremse

Vom Mountainbike nicht mehr wegzudenken, am Trekkingrad und E‐Bike etabliert und auch beim Rennrad auf dem Vormarsch: Immer mehr Radfahrer schätzen die Vorteile von Scheibenbremsen. Für alle Ein‐ und Umsteiger haben wir ein paar einfache aber wertvolle Tipps.

Die Zahl des Tages

Höher, schneller, weiter? 6 Tuning‐Tipps fürs Mountainbike.

Das Rad der Entwicklung dreht sich stetig, vor allem im Radsport gibt es fast monatlich technische Innovationen. Besonders das Mountainbike hat sich in den letzten 20 Jahren stark verändert. Wo lohnt sich welches Upgrade und was ist zu beachten? Diese 6 Tipps zeigen die Hintergründe auf …

Die Mecklenburger Seen Runde ist Deutschlands längster Radmarathon. Ein Interview mit Initiator und Cheforganisator Detlef Koepke.

Die Mecklenburger Seen Runde ist legendär: 300 Kilometer Streckenlänge, die Teilnehmer haben maximal 28 Stunden Zeit, das Ziel zu erreichen. Die MSR ist ein Event der Superlative: Am Veranstaltungswochenende sorgen ca. 750 Einsatzkräfte für einen reibungslosen Ablauf, auf der Strecke gibt es 7 Verpflegungsstationen. Die Teilnehmer fahren durch eine in der letzten Eiszeit entstandene Seen- und Hügellandschaft, inmitten eines Meers blühender Rapsfelder. Wir haben uns mit Detlfef Koepke über dieses einzigartige Event und seine Besonderheiten unterhalten.

Die 5 häufigsten Ernährungsfehler – und wie du es besser machst.

Um bei deinen Touren noch mehr powern zu können möchtest du dich entsprechend ernähren? Und du willst auch dass die Pfunde dabei schmelzen? Der Schlüssel zum Erfolg liegt in der Ernährung. Gesundes Essen ist trendy geworden. Dabei wird immer mehr über die eine richtige Ernährungsweise berichtet. Aber gibt es die überhaupt? An vielen Berichten ist natürlich etwas Wahres dran, jedoch schleicht sich auch der ein oder andere Irrtum ein. Und zahlreiche Ratschläge und Tipps, die du von selbsternannten Ernährungs-Gurus bekommst, sind oftmals nicht ausreichend wissenschaftlich fundiert oder einfach falsch. Die Ernährungswissenschaftlerin Hylke Boelens zeigt dir die 5 größten Irrtümer und erklärt wie es besser geht.

Komoot und Cyclique – eine Kombination die das Fahrradfahren noch besser macht.

Hast du es schon bemerkt? Wir haben ein neues Highlight in der App. Ab sofort kannst du deinen komoot-Account in Cyclique nutzen. Wir zeigen dir wie es funktioniert.

So radelst du gesund in den Herbst – 5 Tipps für ein gutes Immunsystem.

Zum Herbstbeginn sieht man oft, dass unsere Mitmenschen einen Schnupfen bekommen, sich eine Erkältung oder gar eine Grippe einfangen. Dies ist hauptsächlich auf das Immunsystem zurückzuführen, welches durch unregelmäßige und wenig verantwortungsvolle Ernährung geschwächt wird, verbunden mit Müdigkeit, Wetterwechsel, Stress und weiteren Faktoren ist die Erkältung meist unausweichlich. Um dein Immunsystem zu kräftigen und eine Grippe zu vermeiden, haben wir hier fünf Tipps für dich.

DIY or die? 6 Tipps zur Federgabel-Pflege.

Federelemente sind am Mountainbike allgegenwärtig und haben auch am Alltags‐, Lasten‐ oder Reiserad einen festen Platz. Zu jeder Jahreszeit braucht diese Technik Pflege und Wartung, um den Dienst nicht zu versagen. Hier gibt es passende Tipps.

Die Zahl des Tages

Der Herbst ist da: Cyclocross oder doch lieber Gravel?

Wer träumt nicht davon, wie die Fahrer der Tour de France dahinzugleiten, aber gleichzeitig auf schlechten Pisten und Radwegen sicher unterwegs zu sein? Das ist die Idee des Gravelbikes, es ist das universelle Breitreifenrennrad. Und dann gibt es auch noch Cyclocrosser, oder Querfeldein-Rennräder genannt. Gravelbike und Crosser sehen zwar ähnlich aus, versprechen ähnliches und beide machen viel Spaß. Dennoch gibt es feine, aber entscheidende Unterschiede. Hier ein paar Entscheidungshilfen bei der Wahl des richtigen Trainingspartners.

Wie fahrradfreundlich ist deine Stadt? Der ADFC-Fahrradklima-Test 2018 startet.

Deine Unterstützung bringt das Fahrrad in Bewegung! Ab sofort läuft die Umfrage zum großen ADFC-Fahrradklima-Test 2018. Der Fahrrad-Club ruft gemeinsam mit dem Bundesverkehrsministerium wieder hunderttausende Radfahrerinnen und Radfahrer dazu auf, die Fahrradfreundlichkeit von Städten und Gemeinden zu bewerten. Der Test hilft, Stärken und Schwächen der Radverkehrsförderung zu erkennen. In diesem Jahr ist Familienfreundlichkeit des Radverkehrs das Schwerpunktthema. Die einzelnen Oberbürgermeister hoffen auf zahlreiche Teilnahme.

9x auf den Mont Ventoux? Fou du Velo oder Herzlich willkommen im „Club der Super-Verrückten“.

Drei Wege führen auf den Mont Ventoux. Wer alle drei Auffahrten entlang der 3 Hauptstrassen (Bédoin, Malaucène, Sault) erklimmt, erhält Einlass in den „Club der Verrückten“. Der Anstieg wird von vielen Gewinnern der Tour de France als der härteste der großen, französischen, ja sogar der europäischen Pässe angesehen. Auf 21.5 km ein Höhenunterschied 1620 m: Ein absolutes Bergkonzentrat. Aber wie ist es denn den Mont Ventoux innerhalb von 24 Stunden acht bis neun Mal mit dem Rad zu befahren? StriveMax Mitgründer Richard Geng hat es versucht und berichtet.

NiteRider Sentinel 40. Nettes Gimmick oder Geschenk des Himmels?

Ein Fahrradlicht, das überall virtuelle Fahrspuren schafft? Das ist das Versprechen hinter dem NiteRider Sentinel 40, einem Rücklicht, das mit einem speziellen „Laser Lanes“ -Modus ausgestattet ist, der zwei helle Linien auf dem Boden um dein Fahrrad projiziert.

Entfessle deine Kraft - mit StriveMax.

Powermeter sind nichts Neues mehr. Viele Radsportler und Triathleten nutzen sie, um ihre Trainings- und Wettkampfleistungen zu verbessern. Nur bei der Auswertung hapert es oft. Genau dafür gibt es StriveMax. Mit dieser, in der Basisversion kostenlosen und einfach zu bedienenden Online-Plattform kannst du dir deine Trainings- und Wettkampdaten übersichtlich darstellen lassen, individuelle Ausfahrten analysieren und auswerten, dein Training planen und ausgewählte Aktivitäten mit deinen Freunden über soziale Netzwerke teilen. Wir haben uns mit einem der Gründer, dem Ex-Profi Richard Geng, über die Plattform unterhalten.

Radfahrer schützen die Umwelt.

900 928 005 Liter Sprit-Ersparnis pro Jahr? Eigentlich ganz einfach, …

Die EuroEyes Cyclassics 2018 – ein Erfahrungsbericht.

Seit 1996 sind die EuroEyes CYCLASSICS das Hamburger Radrennen für Profis und Jedermann. Nicht nur für rund 18.000 Teilnehmer, auch für 650.000 Zuschauer hat das Rennen in Hamburg längst Kultcharakter. Chris Collin ist die 109 Kilometer mit einem 43er Schnitt gefahren. Dass es schnell wird, wusste er schon vorher. Was ihn aber nach dem Start aus dem VIP100-Block erwartet nicht …

Rennradreifen. Die Qual der Wahl?

Profis schwören auf Schlauchreifen, Hobbysportler nutzen hauptsächlich Clincher – aber mit Tubeless bekommt eine zukunftsweisende Technologie immer mehr Zulauf. Rennradfahrer haben bei Reifen die Qual der Wahl. Wir zeigen die Vor- und Nachteile der verschiedenen Modelle.

Neues Rennrad? Vielleicht als Dienstrad?

Hört man von Fahrrad-Leasing, denkt man unweigerlich an City-, Trekking- und E-Bikes. Doch auch Sporträder können geleast werden – selbst individuelle Aufbauten sind dabei möglich. Wie das funktioniert und was man beachten muss liest du hier.

Mit Keto-Boost zur Hochleistung auf dem Rad.

Hast du schon von ketogener Ernährung gehört? Bei dieser Art von Ernährung wird der Stoffwechselzustand von einem Glukosestoffwechsel auf einen Fettstoffwechsel umgestellt. So bezieht dein Körper benötigte Energie nicht mehr aus den Kohlenhydrat-, sondern aus den Fettspeichern. Der Vorteil für dich ist eine effizientere und vor allem schnellere Energieversorgung! Wie funktioniert das genau? Was sind die Vorteile? Gibt es Nachteile? Ein Blick aus Anwendersicht verrät es dir.

Die Zahl des Tages

Das Tubeless-1x1: Fahrradreifen ohne Schlauch

Schläuche gehörten bislang zum Fahrrad, wie Lenker, Sattel oder Kettenöl. Auch das Flicken hat jeder gelernt, der schon mal kilometerweit nach Hause schieben musste. Doch das alles ist im Begriff, sich grundlegend zu ändern: Tubeless heißt die Technologie, die komplett auf den Schlauch im Reifen (engl. „inner tube“) verzichtet. Am Mountainbike längst etabliert, springt der Funke nun aufs Rennrad über und könnte bald auch am Alltagsrad für Leichtlauf und Pannenschutz sorgen …

Die Zahl des Tages

Mehr Watt für alle! Effizienz durch Leistungsmessung

Aus dem Profiradsport ist wattbasiertes Training kaum mehr wegzudenken. Dank fallender Preise für die Messsysteme entdecken auch Freizeitsportler die Wattmessung für sich. Für sie lohnen sich die Systeme besonders, denn wenn nur wenig Zeit bleibt, lassen sich Trainingseffekte deutlich steigern. Ein paar Fakten über Technik und Hintergründe.